Das Gebäude der HEIDIHORTENCOLLECTION

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, Ausstellung, eigene Beiträge

Endlich auch Wiens jüngstes Museum, die Räumlickeiten der Heidi Horten Collection im Hanuschhof nahe der Albertina, kennengelernt. Eröffnung war am 3. Juni 2022 Der Eingang in den Hanuschhof, in dem das Museum liegt. Rechts die Museumsfahne und links die schwarze Fahne als Würdigung des plötzlichen Todes der Stifterin Heidi Goess-Horten. Von dem Verwaltungsbau im Hanuschhof […]

Der Forstnerhof im Niebelungenviertel im 15. Bezirk

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der Forstnerhof in der Alliogasse 27-33 im Niebelungenviertel, im 15. Bezirk könnte auch „Sternzeichenhof“ genannt werden. Aber schau Dir das einfach an. Das ist der Baukörper an der Ecke Alliogasse / Hagengasse. Der 1924-25 errichtete Bau weist polygonale Erker auf, an denen 12 Felder mit den Tierkreiszeichen gestaltet sind. Der Baukörper an der Ecke Walkürengasse. […]

Der Reumannhof am Margaretengürtel

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der Reumannhof am Margaretengürtel wurde in den Jahren 1924/26 geplant vom Architekten Hubert Gessner (1871-1943) als städtische Wohnhausanlage errichtet. Vom Gürtel aus öffnet sich der Baukörper mit dem großen Ehrenhof zu dem charakteristischen zentralen Bauelement. Der Reumannhof am stark befahrenen Margaretengürtel gelegen, zählt zu den bemerkenswerten Bauten der Zwischenkriegszeit. Achsialer Blick auf die Anlage, die […]

Das Eckhaus Wiedner Hauptstraße / Klagbaumgasse

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Jüngst hat das Haus Wiedner Hauptstraße 64 an der Ecke Klagbaumgasse meine Aufmerksamkeit erweckt. Hier die Fotos und wie gewohnt ein paar Informationen: Das hochaufragende Eckhaus an der Klagbaumgasse wurde 1912/13 nach Plänen von Arthur Baron (1874-1944) erbaut. Es ist in Form des Heimatstils gestaltet und besitzt Dekor in der Art der Wiener Werkstätte. Ins […]

Der Ehrbar-Saal im 4. Bezirk

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der Ehrbarsaal in der Mühlgasse 28 im vierten Bezirk ist einer der ältesten Konzertsäle in Wien. Der Ehrbarsaal wurde 1877 vom Klavierfabrikenten Friedrich Ehrbar (1841-1905) in seinem Palais in der Mühlgasse 28-30 eingebaut. Ausgestaltender Architekt des Konzertsaales ist Julius Schrittwieser (1835-1883) der unter Anderem bei der Ausstattung der Hofoper im Büro Siccardsburg und Van der […]

Das Kosmoskinohaus am Siebensternplatz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Das Haus Siebensterngasse 42-44, im siebenten Bezirk, ist manchen noch bekannt als Kosmos-Kino-Haus, da hier ein Kino betrieben wurde. Neben der Wohn- und Büronutzung gibt es hier aktuell das Kosmos Theater und einen Supermarkt. Das Wohn- und Geschäftshaus entstand zwischen 1913 und 1914 nach Plänen von Oskar Czepa (1883-1956) und Arnold Wiesbauer (1874-1957). Czepa – […]

Der George Washington Hof am Wienerberg

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der George Washingston Hof am Wienerberg ist mit 1028 Wohnungen eine der größten Gemeindebau-Anlagen der Zwischenkriegszeit in Wien. Der George Washington Hof wurde im Jahr 1932 erbaut. Als Namensgeber wählte man George Washington (1732-1799), den ersten Präsidenten der USA, dessen 200ster Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wurde. Hier der Blick in der Eschenalle nahe der […]

der Indianerhof am Grünen Berg in Meidling

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der „Indianerhof“ ist eine weitläufige Wohnhausanlage aus der Spätphase der Gemeindebauten der Zwischenkriegszeit. Blick auf den Bereich mit Hofeinfahrt in der Rotenmühlgasse. Das Zugangstor mit der Indianerskulptur, die der Anlage ihren Namen eingebracht hat. Die Figur im Detail. Die ganze Anlage wurde von zwei Architekten geplant, die jeweils sehr unterschiedlicher „Architektursprache“ bedienten. Hier die Gestaltung […]

das Haus Weimarerstraße 104

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

In der Weimarerstraße 104, Ecke Peter Jordan Straße steht dieses Haus, das 1908 errichtet wurde. Architekt war der aus Ungarn stammende Architekt Jakob Reizer (1880-1945) (auch die Schreibweise Jacques Reitzer scheint in der Literatur auf.) Das als Mietshaus errichtete Gebäude weist elegante Gestaltung im Secessionsstil auf. Der gerundete Erker geht im obersten Geschoß in einen […]

Familienwohnhaus im Döblinger Cottageviertel

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

In der Weimarerstraße ist mir zufällig dieses Haus aufgefallen. Ich nahm es vor die Linse und auf dem Keramikrelief fiel mir sofort auf, dass Robert Oerley (1876-1945) als Architekt ausgewiesen wird. Fotos von einem weiteren Werk von Robert Oerley gibt es hier: https://www.atkultur.at/die-villa-wustl-in-wien-hietzing/ Das Haus von der Ecke Weimarerstraße / Lannerstraße aus gesehen. Auffallend sind […]