Der Reumannhof am Margaretengürtel

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der Reumannhof am Margaretengürtel wurde in den Jahren 1924/26 geplant vom Architekten Hubert Gessner (1871-1943) als städtische Wohnhausanlage errichtet.

Das Eckhaus Wiedner Hauptstraße / Klagbaumgasse

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Jüngst hat das Haus Wiedner Hauptstraße 64 an der Ecke Klagbaumgasse meine Aufmerksamkeit erweckt. Hier die Fotos und wie gewohnt ein paar Informationen:

Bericht über eine Ausstellung in der Schellinggasse

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein
Diesmal ein spontaner Bericht über eine temporäre Ausstellung:
Kultur abseits vom Mainstream. Interessante Begegnungen in einem zwischengenutzten Schulgebäude.

Der Ehrbar-Saal im 4. Bezirk

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der Ehrbarsaal in der Mühlgasse 28 im vierten Bezirk ist einer der ältesten Konzertsäle in Wien.

Das Kosmoskinohaus am Siebensternplatz

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Das Haus Siebensterngasse 42-44, im siebenten Bezirk, ist manchen noch bekannt als Kosmos-Kino-Haus, da hier ein Kino betrieben wurde. Neben der Wohn- und Büronutzung gibt es hier aktuell das Kosmos Theater und einen Supermarkt.

Der George Washington Hof am Wienerberg

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der George Washingston Hof am Wienerberg ist mit 1028 Wohnungen eine der größten Gemeindebau-Anlagen der Zwischenkriegszeit in Wien.

der Indianerhof am Grünen Berg in Meidling

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

Der „Indianerhof“ ist eine weitläufige Wohnhausanlage aus der Spätphase der Gemeindebauten der Zwischenkriegszeit. Blick auf den Bereich mit Hofeinfahrt in der Rotenmühlgasse.

das Haus Weimarerstraße 104

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

In der Weimarerstraße 104, Ecke Peter Jordan Straße steht dieses Haus, das 1908 errichtet wurde. Architekt war der aus Ungarn stammende Architekt Jakob Reizer (1880-1945) (auch die Schreibweise Jacques Reitzer scheint in der Literatur auf.)

Das als Mietshaus errichtete Gebäude weist elegante Gestaltung im Secessionsstil auf.

Schmuckstücke fotografiert im Leopold-Museum

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Ausstellung, eigene Beiträge

Die Ausstellung Wien um 1900 im Leopold-Museum umfasst auch einen Raum mit Design- und Schmuckobjekten. Die meisten davon im Umfeld der Wiener Werkstätte entstanden. Hier ein paar Beispiele:

Familienwohnhaus im Döblinger Cottageviertel

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Allgemein, Architektur, eigene Beiträge

In der Weimarerstraße ist mir zufällig dieses Haus aufgefallen. Ich nahm es vor die Linse und auf dem Keramikrelief fiel mir sofort auf, dass Robert Oerley (1876-1945) als Architekt ausgewiesen wird.

Fotos von einem weiteren Werk von Robert Oerley gibt es hier: https://www.atkultur.at/die-villa-wustl-in-wien-hietzing/