AllgemeinArchitektureigene Beiträge

Fotos und Gedanken zu Allerseelen

dieses Mausoleum, aufgenommen am Hietzinger Friedhof, ist für mich mehrfach symbolhaft:
– Es steht für die Würdigung der Vorfahren.
– Es steht für Kunstsinnigkeit der Auftraggeber
– und der Bewuchs mit Herbstranken ist einfach schön, steht aber auch dafür, dass Leben mit Natur zusammenhängt, die Natur in ihrem wiederkehrenden Jahreslauf unsere Zeit strukturiert und schlussendlich uns überdauert.

Ein Gedanke zu „Fotos und Gedanken zu Allerseelen

  1. Bin ganz deiner Meinung, Friedhöfe sind eine Oase der Stille! Wenn ich mich recht erinnere hat Bernhard Tittel auch Kirchenmusik geschrieben! Mein Vater war Regenschorie zuerst in der Franziskanerkirche, ab den 30er Jahren in der Kirche am Tabor im zweiten Bezirk! In meiner Kindheit haben wir Werke von Bernhard Tittel aufgeführt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code